Oktober 2018

Faust  J.W. Goethe – Fr-So 19./20./21.
Doktor Faustus, welcher seine Seele, um den Preis der Erkenntnis, dem Teufel
verschrieben, nimmt seinen Weg durch den gesamten Erdenkreis, vom tiefsten Höllenschlund hinauf bis an die Sterne, durch alle Abgründe der menschlichen Leidenschaften, bis er in dem Götterkind Gretchen endlich seine Sehnsucht zu stillen glaubt.
Halb mittelalterliches, zuhöchst erschröckliches Mysterienspiel um den armen Sünder Doktor Fausten und halb Drama um das Schicksal des modernen Menschen, welcher zwischen Gott und Teufel seinen Weg zum Glücke sucht.
Ticketreservierung >>

Nacht des Grauens Extra – Fr-So 26./27./28.
Shining & Der Mieter
Shining: Das Monster, das in jedem braven Famillienvater schlummert, bricht hervor und mit Axt und Irrsinn verschafft er sich Respekt.
Der Mieter: In diesem surrealen, kafkaeskem Alptraum bezieht ein junger Mann seine neue Wohnung, deren Vormieterin auf rätselhafte Weise Selbstmord beging. Seltsame Dinge gehen in dem Haus vor sich, bis der Mieter endlich zu ahnen beginnt, was man von ihm zu wollen scheint.
Ticketreservierung >>

Luther – Rebell zwischen Gott und Teufel – Mi 31. 
Der Reformator Luther trifft in seiner letzten Nacht auf Erden den Satan höchstpersönlich, der ihn versuchet, reizt und verführt.
Ein Reigen aus römischen Speichelleckern, korrupten Kardinälen und albernen Würden-trägern. Ein bunter Bilderbogen um Wahrheit und Legende des großen Reformators, augenzwinkernd und liebevoll.
Ticketreservierung >>

November 2018

Der Boxer – Fr-So  2./3./4./9./10./11. 
Aufstieg und Fall des Tony Mulanski – Revue bizarre
Im Chicago der zwanziger Jahre schlägt sich der erfolglose Schwergewichtsboxer Toni Mulanski mit Catchkämpfen und Halbweltjobs durch Leben, bis er bei einem Weltmeister-schaftskampf die Chance seines Lebens bekommt.
Eine Revue bizarre im Stil der Schwarzen Serie, voller undurchsichtiger Mafiosi, verruchten Nachtclubsängerinnen, mit Boxkämpfen, Varieténummern und dem garantiert schrägstem Gesang des Universums.
Ticketreservierung >>

Moulin Rouge – Do15./Fr16./So18. 
Inmitten der brodelnden Halbwelt voller Gangster, Huren und zwielichtigen Tänzerinnen verliebt sich der junge Komponist Tony in das schwindsüchtige Showgirl Madeleine, nimmt seinen Weg hinauf bis an die Sterne und wieder zurück in die tiefste Gosse.
Ticketreservierung >>

Amadeus nach Peter Shaffer – Fr-So 23./24./25. 
Der greise Komponist Salieri erinnert sich in seiner letzten Nacht seines unnütz vertanen Lebens und des Kampfes mit seinem großen Rivalen Mozart. Von Neid und Eifersucht zerfressen, versuchte er, den Götterliebling Mozart zu vernichten, trieb ihn in Umnachtung und Verzweiflung und rang ihm auf dessen Totenbette das größte aller seiner Werke ab.
Ticketreservierung >>

Ein Sommernachtstraum – Fr-So 30./1./2. Dez

In jenen fernen Zeiten, als Elfen und Geisterwesen noch in den Wäldern hausten, irren Liebende durch den finstren Zauberwald auf der Flucht vor ihrer verbotenen Liebe.
Doch auch der König der Elfen versucht in dieser Nacht endlich nach jahrtausendlangem Sehnen die Liebe der Elfenkönigin zu erringen. Ein böses Spiel wird mit den Sterblichen getrieben, mit Zaubermacht wird deren Liebe neu entfacht und zum Erlöschen gebracht.
Ticketreservierung >>

Januar 2019

Die Leiden des jungen Werther – Fr-So 5./6./7. 
Der gealterte Goethe blickt am letzten Abend seines Lebens zurück, erinnert sich, wie er einst im Frühling seines Lebens in der jungen Lotte die Liebe zu finden glaubte, wie er raste vor Glück, und tobte vor Verzweiflung, wie er als Werther an der Liebe und der Welt verzweifelte, bis nur noch der Tod ihm als letzter Ausweg erschien. Das Ganze wird um-rahmt von einem Panoptikum der komödiantischen Nebenfiguren, welche Werther in Verzweiflung und Wahnsinn treiben.
Ticketreservierung >>

Faust  J.W. Goethe – Sa12./So13. 
Doktor Faustus, welcher seine Seele, um den Preis der Erkenntnis, dem Teufel verschrieben, nimmt seinen Weg durch den gesamten Erdenkreis, vom tiefsten Höllenschlund hinauf bis an die Sterne, durch alle Abgründe der menschlichen Leidenschaften, bis er in dem Götterkind Gretchen endlich seine Sehnsucht zu stillen glaubt.
Halb mittelalterliches, zuhöchst erschröckliches Mysterienspiel um den armen Sünder Doktor Fausten und halb Drama um das Schicksal des modernen Menschen, welcher zwischen Gott und Teufel seinen Weg zum Glücke sucht.
Ticketreservierung >>

Dostojewski: Der Spieler Fr-So 18./19./20. 
Das zerrissene Genie Dostojewski verzweifelt an der Arbeit an seinen neuem Roman „Der Spieler“, der von ihm selbst und seinen eigenen Abgründen handelt: Der Sucht nach dem Roulettetisch, die Lust am Untergang und die Liebe zum Verlieren.
Zerfressen von Selbsthass und Lebensgier diktiert er wie im Fieber diese Geschichte des Abgrunds der jungen Anna, durchlebt dabei den Kampf mit seinen eigenen Dämonen und sucht nach Sühne für seine Schuld.
Ticketreservierung >>

Faust  J.W. Goethe Sa 25./So 26./Fr 8. Feb 
Doktor Faustus, welcher seine Seele, um den Preis der Erkenntnis, dem Teufel verschrieben, nimmt seinen Weg durch den gesamten Erdenkreis, vom tiefsten Höllenschlund hinauf bis an die Sterne, durch alle Abgründe der menschlichen Leidenschaften, bis er in dem Götterkind Gretchen endlich seine Sehnsucht zu stillen glaubt.
Halb mittelalterliches, zuhöchst erschröckliches Mysterienspiel um den armen Sünder Doktor Fausten und halb Drama um das Schicksal des modernen Menschen, welcher zwischen Gott und Teufel seinen Weg zum Glücke sucht.
Ticketreservierung >>

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken